+ 49.(0)251.68 66 18-0 schillergymnasium@stadt-muenster.de

Anfang Februar erlebten wir, 24 Jungs und 8 Mädels der Einführungsphase und unsere 3 Sportlehrer, eine unvergessliche Woche in der Bergwelt des Zillertals. In Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Profikursen erlernten und vertieften wir Skitechniken und durften gleichzeitig die herrliche Bergwelt bei überwiegendem Sonnenschein genießen.

Dank der günstigen Ausgangslage unseres Jugendgästehauses “Hoadacher” im Ort Aschau konnten unsere Skikurse jeweils drei Tage das Skigebiet Hochzillertal (Kaltenbach / Hochfügen) sowie die Zillertal-Arena (Zell / Gerlos / Königsleiten) kennenlernen.

Nach einem ziemlich verschneiten ersten Skitag hatten wir das Glück, nicht nur auf Neuschnee fahren zu dürfen, sondern auch strahlenden Sonnenschein an den restlichen Tagen genießen zu können. Am Donnerstagabend ging es dann per Taxibus zum Gerlosstein, um dort auf einer 7 km langen Abfahrt mit dem Schlitten durch die Nacht zu fahren.

Während der Skifahrt erhielten wir die Möglichkeit einerseits neue Formen des Sporttreibens sowie ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation kennenzulernen. Auch die veränderte Rhythmisierung von Aktivitäten stellte für den ein oder Anderen eine echte Herausforderung dar.

Durch die vielen Aktivitäten in freier Natur konnten wir zusätzliche Einblicke in ökologische Zusammenhänge gewinnen und den Einklang der beiden Aspekte „Natur erleben“ und „Natur gestalten“ erfahrbar machen.

Besonders beeindruckend für die Anfänger unter uns waren die vielen schnellen Lernerfolge, die beachtliche Willensstärke einzelner sowie der Umgang mit vorhandenen Ängsten in der einen oder anderen Situation.

Die Bereitschaft der Fortgeschrittenen, ihre Grundlagen auszubauen und das Vermögen der Profis, vorhandene Erfahrungen in einem erstmals erprobten „Tutorenprinzip“ an die anderen Gruppen weiterzugeben, rundeten das Skierlebnis ab.

Alles in allem können wir behaupten, eine durchweg gelungene Woche in der Bergwelt des Zillertals verbracht zu haben, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.