+ 49.(0)251.68 66 18-0 schillergymnasium@stadt-muenster.de

26 Schülerinnen und Schüler aus Brisbane, Australien, und die beiden Deutschlehrerinnen Helen Nicholson-Setz und Christin Lang waren im November und Dezember zwei Wochen Gäste am Schillergymnasium. Sie tauschten in ihren eigenen Sommerferien den australischen Hochsommer gegen die Adventszeit in Münster, um ihre Freundinnen und Freunde aus dem Schillergymnasium wiederzusehen, die sie im April und Mai diesen Jahres in Brisbane kennengelernt hatten.

Seit 2009 fährt das Schillergymnasium mit einer Gruppe von ca. 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 alle zwei Jahre für 4 Wochen nach Australien, um Land und Leute kennenzulernen. Fester Bestandteil dieser Reise ist der Aufenthalt in Brisbane, die Teilnahme am Unterricht in der Ferny Grove State High School und das Leben in den australischen Gastfamilien. „Mit glänzenden Augen“ seien alle – einschließlich der begleitenden Lehrerinnen Dörte Teske und Petra Heiny – im Frühjahr von dieser Reise zurückgekehrt, berichtete Schulleiterin Anne Eyben beim Empfang der Gäste und der Schilleraner zu Beginn des Austausches im Friedenssaal, wo die

Ausflug nach Bremen

Austauschvereinbarung zwischen der Ferny Grove State High School und dem Schillergymnasium erneuert wurde. Die Freundlichkeit und Offenheit der Menschen und die völlig andere Natur in Australien hatten die Schilleraner bei ihrem Aufenthalt besonders begeistert.

Backen im Haus der Familie

Die australischen Gäste nahmen während ihres Aufenthalts am Schillergymnasium am Unterricht der deutschen Austauschschüler teil und präsentierten außerdem selbstgedrehte Filme zu verschiedenen landeskundlichen Themen in verschiedenen Klassen, von denen sie mit Begeisterung begrüßt wurden. Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung mit den Gastfamilien oder in der Austauschgruppe sowie das gemeinsame Plätzchenbacken der Austauschpartnerinnen und -partner im Haus der Familie rundeten das Programm ab. Ein ganz besonderes, aber nicht planbares Erlebnis für die Australierinnen und Australier war das Erleben der wunderschönen Schneelandschaft im Münsterland am zweiten Adventssonntag. Dass beim Abschied am darauffolgenden Montag auf beiden Seiten auch Tränen flossen, zeigt, dass alle eine gute Zeit miteinander verbracht haben. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unseres Austausches 2019 und darüber, dass sich einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Austausches bereits für ein Wiedersehen in Münster oder Brisbane verabredet haben.

(HY)