Aktuelles

 

Sporthelfer - Atemlos durch die Nacht... 25.03.2014

....die 20 angehenden Sporthelferinnen und Sporthelfer aus den Klassen 9 und EF setzten von  Freitag um 16 Uhr bis Samstag 12 Uhr  mit einer Kompaktveranstaltung ihre Ausbildung fort. Diesmal standen neben der Auswertung der Umfrageergebnisse aus der Projektwoche auch eine Konzeptentwicklung auf dem Plan . Alles natürlich begleitet von diversen Sport,- und Theorieeinheiten, um die Schüler fit zu machen für ihre künftigen Aufgaben.

So wurden zum Beispiel Trendsportarten nicht nur theoretisch vorgestellt, sondern es wurde auch versucht, diese  praktisch zu erproben. Das gelang leider nicht immer, wie bei der Trendsportart  "Hockern" . Aber Crossboule oder Ultimate Frisbee fanden großen Anklang und animierten die Schülerinnen und Schüler zur Eigeninitiative und schon war " Step-Aeyogi" geboren. Gemeinsames Pizzaessen, Übernachtung in der Aula und , bevor es wieder zum Frühsport in die Halle ging, ein Frühstück mit frischen Brötchen rundeten die Veranstaltung ab!

Stüwe/ Mersch

Neue Computertechnik am Schiller - Westfälische Provinzial überreicht 20 PCs 11.03.2014

Das Schillergymnasium in Münster freut sich über 20 neue PCs. Die Computer wurden von der Westfälischen Provinzial Versicherung zur Verfügung gestellt.

Provinzial-Geschäftsstellenleiter Karl Lange überreichte 20 Rechner der Provinzial Direktion an das Schillergymnasium Münster. Das Gymnasium setzt zehn Systeme als neue Ausstattung für den umgebauten Computerraum ein, die andere Hälfte wird für integrative Lerngruppen genutzt. Schulleiter Ulrich Gottschalk sagt: „Die Computer sind bereits erfolgreich im Einsatz. Sie werden unter anderem in der beliebten Lego-Roboter AG unserer Schule eingesetzt.“

Lange leitete bereits im Juni 2013 alles in die Wege: „Mein Sohn hatte mich auf die unzureichende technische Ausstattung seiner Schule aufmerksam gemacht. Es ist mir wichtig, dass die Schulausbildung den heutigen technischen Standards entspricht, damit die Schülerinnen und Schüler in ihrem späteren Berufsleben möglichst optimal vorbereitet sind.“

Die Westfälische Provinzial spendet bereits seit 1999 gebrauchte Computer, die in der Direktion ausgemustert wurden. Insgesamt wurden Schulen und Kindergärten in Westfalen bereits über 1.100 PC-Systeme zur Verfügung gestellt.

(Matthias Tautz, Westfälische Provinzial)

Klasse 9d gewinnt Wettbewerb für politische Bildung 05.03.2014

Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d des Schillergymnasiums Münster haben sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb nicht nur viel Arbeit gemacht.

Ihr Thema „Achtung rechte Szene!“ hat sie offensichtlich beschäftigt und zu einer kreativen Leistung angespornt. Die Anstrengung wurde jetzt mit dem Preis belohnt: Die Klasse 9d erhält pro Person mehrere Jugendbücher.

Die Konkurrenz, gegen die sich die Schillerschüler mit ihrem Beitrag durchsetzen konnten, war riesig. Fast 50.000 Jugendliche der 4. bis 11. Jahrgangsstufe aus Deutschland und Österreich haben beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2013 mitgemacht. 2.216 im Team erarbeitete Projektergebnisse waren zu bewerten. Die Jury setzte sich aus Fachlehrkräften
sowie Mitarbeitern einiger Kultusministerien zusammen. Neben dem „Achtung rechte Szene!“ hatten die Kinder und Jugendlichen viele weitere Aufgabenstellungen zur Auswahl: „Geklaut, erwischt – und jetzt?“, „Brasilien ist mehr als Fußball!“, „Leben ohne Computer und Handy?!“, „Tag der deutschen Einheit“, „Supersonderangebot – Verkaufstricks entlarven“, „Europa und wir“, „Mein Bild gehört mir“, „Jugendkriminalität“ und das freie Thema „Politik brandaktuell“.

Der angesehe Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck steht, möchte wichtige Themen in die Schulen hineintragen, methodische Anstöße geben und so die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer unterstützen.

(Cornelia Näpel)

Schiller zum 10. Mal in Namibia 05.03.2014

Screenshot aus dem Tanzvideo "HAPPY"

https://www.youtube.com/watch?v=rQJseDVh2pQ

In Namibia hält sich zur Zeit wieder eine Schülergruppe des Schillergymnasiums auf. Diesmal gilt es, ein besonderes Jubiläum zu feiern: die jährlich stattfindende Austauschfahrt findet in diesem Jahr zum 10. Mal statt. „Als wir das erste mal 2004 hier waren, hätte ich nie gedacht, das daraus ein so dynamisches Partnerschaftsprojekt würde“, so Carina Schmid, die bei der ersten Fahrt als Abiturientin dabei war und heute hauptamtlich als Geschäftsführerin bei dem am Schillergymnasium gegründeten Verein The Global  Experience tätig ist, der weltweit Projekte zum Globalen Lernen durchführt und auch den Namibiaaustausch organisiert.

Zusammen mit den Schülern und Schülerinnen der A Shipena Secondary School, der Partnerschule des Schillergymnasiums, produzierten die Schilleraner Sprachlehrvideos Deutsch-Afrikaans, eine namibische Version des auf YouTube populären Tanzvideos von Pharrel Williams „HAPPY“ sowie Videos, die augenzwinkernd deutsch-namibische Vorurteile auf die Schippe nehmen.

In Swakopmund an der Küste besuchte die Austauschgruppe das Kinderhilfsprojekt der ehemaligen deutschen Lehrerin Lore Bohm, das auch vom Schillergymnasium unterstützt wird.

Im Namen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen konnten die begleitenden Lehrer der deutschen Gruppe Christoph Lammen und Mechthild Müller im Beisein der Gouverneurin  Khomas Region Laura McLeod-Katjirua auch einen neuen Schulbus an die namibische Schule übergeben, mit dem die Landesregierung die erfolgreiche Schulpartnerschaft würdigt.

Der stellvertretende Minister Namibias für Innere Angelegenheiten und Migration, Dr. Elia G. Kaiyamo lud die Gruppe ins Innenministerium ein, um sich über die Zusammenarbeit beider Schulen zu informieren, er lobte die Arbeit der Schüler und sicherte ihnen seine Unterstützung zu: „In der globalen Welt ist internationale Zusammenarbeit junger Menschen wichtig, ihr werdet in Zukunft die Verantwortung tragen“ so der Minister zu den Schülern.

Auch die deutschen Schüler nehmen viel mit nachhause zurück, so die 17jährige Karoline Scholzen:“Die Fahrt nach Namibia war eine wundervolle Erfahrung. Das Land ist wahnsinnig schön und die Leute so offen und freundlich, dass ich mich bestimmt noch lange gerne an diesen Austausch erinnern werde.“

weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.facebook.com/theglobalexperience?fref=ts

sowie das Video des namibischen Fernsehens:

http://www.nbc.na/news_article.php?id=12084&title=A-German-school-donates-a-mini-bus-to-the-A-Shipena-Secondary-school

Die deutsch-namibische Gruppe beim Medienworkshop

Schülergruppe beim Kinderhilfsprojekt von Lore Bohm in Swakopmund

Schülergruppe im Innenministerium mit Minister Dr. Elia G. Kaiyamo (Bildmitte)

Bilder vom NRW gesponserten Bus

Gouverneurin Laura McLeod-Katjirua

Aktiv gegen Mobbing - Spotlight am Schillergymnasium 04.03.2014

„Mobbing fängt schon bei den Kleinsten an!“ oder „Es ist doch nur Spaß“? Wo hört Spaß auf, was ist nur Ärgern und ab wann ist es doch schon Mobbing? Mit diesen Fragen haben sich heute ca. 100 Schüler und Schülerinnen des 7. Jahrgangs des Schillergymnasiums Münster beschäftigt. Dabei näherten sie sich spielerisch, in Form eines Theaterstücks, diesen Fragestellungen. Angeleitet wurden sie dabei durch 8 Pädagogen des asb - arbeitskreis soziale Bildung und Beratung e.V., die sie jeweils mit 2 Pädagogen pro Klasse durch den ganzen Tag begleiteten. Es wurden Probleme in der Klasse angesprochen und gemeinsam nach Lösungen gesucht. Der Tag endete wie er begann: mit einem Theaterstück. Nur diesmal wurde es von Schülern und Schülerinnen aufgeführt.