Aktuelles

 

Schüler aus Périgueux am Schillergymnasium 20.12.2015

Vom 10.12. bis zum 17.12.2015 waren die französischen Austauschpartner aus Périgueux in Münster und trotzten somit dem Ausnahmezustand in Frankreich, der so manchem Frankreichaustausch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte.

So erkundeten die französischen Schülerinnen und Schüler am Freitag Morgen die Stadt und besichtigten unter anderem den geschichtsträchtigen Friedenssaal. Nach dem gemeinsamen Mittagessen spielten die französischen und deutschen Schülerinnen und Schüler am Freitag gemeinsam kleine Sportspiele, bevor es dann ins Wochenende ging. Am Wochenende unternahmen viele Eltern mit ihren Kindern und Austauschschülern schöne Dinge. Die neue Woche begann erst einmal mit dem Kennenlernen des deutschen Unterrichts. Anschließend besuchte die französische Gruppe das Lackmuseum (BASF). Der Dienstag führte unsere französischen Gäste erneut zum Friedenssaal, allerdings dieses Mal in Osnabrück, wo sie einen Tagesausflug machten u.a. mit französischsprachiger Führung. Neidvoll mussten die Schilleraner ihre Austauschpartner am Mittwoch zum Preußen-Stadion fahren lassen (sie wären sicher gerne mitgekommen!). Dort leitete Herr Schmidt eine Führung durch das Stadion an, wobei die Franzosen viel über Fankultur und natürlich über Preußen Münster lernen konnten. Donnerstag Abend ging es, nach einem Besuch des Planetariums am Vormittag, wieder Richtung Périgueux, wo die französischen Freunde gesund und - nach 16 Stunden Fahrt - einigermaßen munter wieder ankamen. Eine sehr schöne Woche für die französischen Schülerinnen und Schüler aber auch für die deutschen Gastfamilien, denen wir an dieser Stelle noch einmal unseren herzlichen Dank aussprechen für ihre Bemühungen!

(Maik Schade)

BWL-Schnupperstudium für Schillerschüler 11.12.2015

Am Mo, dem 07.12.2015, war es endlich soweit: 13 SchülerInnen des Schiller erhielten ihre BWL-Zertifikate. In den Monaten zuvor hatten sie parallel zur Schule BWL gebüffelt. Neben 40 Stunden Vorlesung in der Uni und 110 Stunden Heimarbeit bestanden alle TeilnehmerInnen unserer Schule die anschließende Klausur. Gemeinsam mit ihren „KomilitonInnen“ vom Schlaun- und Anette-Gymnasium nahmen Sie Ihren „Economist Pass“ aus den Händen von Herrn Prof. Dr. Dietmar Krafft (Institut für ökonomische Bildung der WWU Münster) entgegen.

Herzlichen Glückwunsch!

(BAR)

Das Schiller als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet 11.12.2015

In einer Feierstunde am 25. November an einer Schule am Stadtgraben hat Frau Ministerin Sylvia Löhrmann das Schillergymnasium neben anderen Schulen in Münster als „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Das Zertifikat wurde von einigen Schülerinnen und Schülern, die an verschiedenen Einzelprojekten beteiligt waren, in Begleitung des Schulleiters Herrn Gottschalk und des für den Bereich UNESCO am Schiller zuständigen Lehrers Herrn Gunderloch entgegengenommen.

Beim „Markt der Möglichkeiten“ präsentierte das Schillergymnasium u.a. sein Jugendmediennetzwerk „Global Learning - The Global Experience“ und den Fairtrade-Bereich der Schule. Gerade bei unserem Stand hielt sich Frau Löhrmann sowie ihr Kollege Umweltminister Remmel besonders lange auf um mit den Schülerinnen und Schülern über ihre Aktivitäten ins Gespräch zu kommen.

(GUN)

Nebelversuch im Raum der 5c 07.12.2015

Im Rahmen unserer Teilnahme am Projekt „Klimaschutz macht Schule“, das von der Stadt Münster und dem Ingenieurbüro Gertec betreut wird, stand am 26. November eine besondere Aktion an: ein Nebelversuch im Klassenraum der 5c. An diesem Versuch nahmen erst Schülerinnen und Schüler der SV und der UNESCO-Aktivgruppe teil und dann die gesamte Klasse 5c. Mit einer Nebelmaschine wurde der Raum mehrfach eingenebelt, so dass selbst die Sitznachbarn kaum noch zu erkennen waren. Dann wurden verschiedene Arten des Lüftens (Kipp-, Stoß- und Querlüften) angewendet und entsprechende Messungen gemacht. Der Versuch hat den Schülerinnen und Schülern folgende Erkenntnisse vor Augen geführt:

- Lüften in jeder Pause – auch und vor allem in den 5 Minuten-Pausen

- Öffnen aller Fenster so weit wie möglich (= Stoßlüften)

- Wenn möglich, zusätzlich Tür öffnen (= Querlüften)

- (Dauer-) Kipplüften vermeiden

- Dauer der Lüftung: mind. 5 Minuten in den Räumen im Finkenstraßengebäude (ein schnellerer Luftaustausch ist dort nicht möglich)

Wir hoffen, dass die Erkenntnisse immer mehr im Alltag berücksichtigt werden.

(GUN)

Nikolausturnier 2015 (6. Klassen) 06.12.2015

Das Nikolausturnier der Klassen 6a, 6b und 6c war an Spannung nicht zu überbieten! Vor reichlich Publikum gaben die Kinder alles. Am Ende aller Spiele hatten sich alle Klassen die gleiche Punktezahl erkämpft. So musste letztlich die Klasse zum Sieger gekürt werden, die in der Summe bei Abpfiff der Spiele noch die meisten Spieler im Feld hatte.

Der Turniersieger wurde somit die Klasse 6b (27), mit jeweils 2 Punkten Abstand knapp gefolgt von der Klasse 6c (25) und 6a (23). Zum Schluss gab es für alle Schülerinnen und Schüler und die tatkräftigen Sporthelfer kleine und große Schokonikoläuse.

(Maik Schade und Jan Dzaebel)