Top

Politik / Sozialwissenschaften

Die Fachschaft Politik / Sozialwissenschaften

jeweils von links nach rechts
Untere Reihe: Frau Schewe, Frau Haverland, Frau Näpel
Obere Reihe: Herr Nesselbosch, Frau Vogelpohl, Herr Pater, Herr Gottschalk
Es fehlen: Frau Hartwig und Frau Fechler (Referendarin)

Informationen zum Fach

Das Fach Politik/Wirtschaft wird in den Klassen 5, 7 und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. Anhand der im schulinternen Lehrplan vorgesehenen Themen möchten wir das Interesse der Schüler und Schülerinnen für "Politik" wecken bzw. lebendig halten. Dabei setzen wir an der Erfahrungswelt der Jugendlichen an und machen an leicht zugänglichen Beispielen Regeln und Strukturen des Zusammenlebens in der Gesellschaft transparent. Die Kinder sollen gesellschaftliche Probleme erkennen und verschiedene Lösungsansätze entwickeln. Sie sollen nachvollziehen, dass mit der Entscheidung für bestimmte Konzepte Werte und Normen verbunden sind.

Wichtig erscheint uns dabei, dass die Schüler und Schülerinnen im Laufe der Sekundarstufe I das notwendige Orientierungswissen zum Verständnis von politischen und wirtschaftlichen Strukturen erwerben, aber diese Strukturen auch immer als veränderbar erleben. In diesem Zusammenhang sollen sie ihr eigenes Wertsystem im Hinblick auf Selbstverwirklichung und soziale Verantwortung weiterentwickeln können.

Zum obligatorischen Betriebspraktikum in der Klasse 9, das im Politik- und Deutschunterricht vor- und nachbereitet wird, finden Sie nähere Informationen unter "Studien- und Berufsorientierung".

In der Oberstufe baut das Integrationsfach Sozialwissenschaften auf die Inhalte und Kompetenzen aus der Sekundarstufe I auf. Die Schüler und Schülerinnen sollen die nötigen Kompetenzen erwerben, erste Antworten auf die aktuellen gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Probleme zu geben. Dazu gehört theoretisches Wissen um die Genese der Probleme genauso wie die Frage nach dem erkenntnisleitenden Interesse, das hinter den verschiedenen Lösungsvorschlägen steht.

Die - inhaltsbezogene - Einübung von sozialwissenschaftlichen Methoden soll erreichen, dass die Jugendlichen auch praktisch befähigt und motiviert sind, sich an politischen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozessen zu beteiligen: Informationsbeschaffung und -verarbeitung, Befragungen und andere empirische Verfahren, Umgang mit Statistiken und fachwissenschaftlichen Theorien, Argumentieren und Diskutieren, etc. Nach einem Einführungskurs in der Jahrgangsstufe EF kann das Fach Sozialwissenschaften während der Q-Phasen als Abiturfach oder als "freier Kurs" im Aufgabenfeld II gewählt werden.

Curricula

Methoden

Leistungsbewertung