Top

Das Lehrbuch

Das Unterrichtswerk heißt "Kantharos". Der "Kantharos" ist eigentlich ein Trinkgefäß; so, wie die Griechen aus ihm ihren Wein tranken, so werden aus dem Lehrwerk in 59 Lektionen die fortschreitenden Erkenntnisse zur griechischen Sprache und Kultur "getrunken".

In dem Buch werden die notwendigen sprachlichen Grundlagen für die spätere Lektüre vermittelt, und zwar anhand von Inhalten, welche für das antike Griechenland kennzeichnend waren; es werden angesprochen die Lehre von der Natur und von den Göttern, der Roman, die Erziehung, das Theater, Demokratie und Staat , die Philosophie, das Problem von Krieg und Frieden, das tägliche Leben; schließlich wird auch das Neue Testament noch berücksichtigt. Die Texte sind entweder Originaltexte, natürlich bearbeitet, oder lehnen sich doch stark an diese an.

Die Lektionen sind verhältnismäßig kurz gehalten, der neue Stoff wird Schritt für Schritt eingeführt; in Grammatik und Wortschatz beschränkt sich das Buch auf das für die spätere Lektüre Wesentliche. Nach den bisherigen Erfahrungen kann man das Buch gegen Ende der 12.1/ 1. Quartal 12.2  abschließen; man hat dann eine gute sprachliche Grundlage für die Lektüre und gleichzeitig einen umfassenden Einblick in die Kultur des antiken Griechenlands.