Top

Jugend debattiert

Der Schülerwettbewerb Jugend debattiert der Hertie-Stiftung ist das größte privat-öffentlich finanzierte Projekt zur sprachlichen und politischen Bildung mit bundesweit über 100.000 Schülerinnen und Schülern an 730 Schulen im Schuljahr 2010/11.

Wie kann ich teilnehmen?

Debattiert wird am Schillergymnasium ab der Jahrgangsstufe 8. Die Vorbereitungen werden erfahrungsgemäß im Deutsch- oder Politikunterricht getroffen, da sie sich an die jeweiligen Lehrpläne problemlos anschließen. Dann folgt der Wettbewerb. Wenn viele Klassen teilnehmen, wird zunächst in der Klasse ermittelt, wer die Klasse beim Schulwettbewerb vertritt. Gibt es nur den Schulwettbewerb, meldet man sich direkt dazu an. Voraussetzung ist aber immer, dass du schon einmal an einer Unterrichtseinheit Jugend debattiert teilgenommen hast.

Welche Altersgrenzen gibt es?

Der Wettbewerb findet auf allen Ebenen in zwei Altersgruppen statt: Altersgruppe I (Klassen 8 - 10) und Altersgruppe II (Jahrgangsstufen 11 - 13). 

Ab dem Schuljahr 2010/11 gilt folgende Regelung: Alle Schüler, die in der 10. Klasse an einem Jugend debattiert-Wettbewerb teilnehmen und an einem G 8-Gymnasium oder in einem G 8-Jahrgang unterrichtet werden, starten in der Altersgruppe II. Für alle anderen Schulen und für G 9-Jahrgänge zählt die 10. Klasse weiterhin zur Altersgruppe I.

Es gelten folgende Altersobergrenzen: 

In der Altersgruppe I kann am Wettbewerb nur teilnehmen, wer das 18. Lebensjahr am Tag des Bundesfinales noch nicht vollendet hat. In der Altersgruppe II kann nur teilnehmen, wer das 22. Lebensjahr am Tag des Bundesfinales noch nicht vollendet hat.

Kann ich mehrfach am Wettbewerb teilnehmen?

Grundsätzlich ja. Es gibt allerdings zwei Ausnahmen: 

  • Wenn du Landessieger geworden bist, kannst du im darauf folgenden Schuljahr nicht erneut am Wettbewerb teilnehmen - es sei denn, du wechselst im Folgejahr altersbedingt von der Altersgruppe I in die Altersgruppe II.
  • Wenn du Bundessieger bzw. Alumnus geworden bist, kannst du nur dann wieder am Wettbewerb teilnehmen, wenn du altersbedingt von der Altersgruppe I in die Altersgruppe II wechselst.

Grund für diese Regelungen ist der Vorsprung, den Teilnehmer durch das Landessiegerseminar, die Teilnahme an der Bundesqualifikation und an der Akademiewoche erzielen. Dieser Vorsprung soll nicht dazu führen, dass immer wieder dieselben die Bundesebene erreichen. Wir begrüßen es aber sehr, wenn Landes- und Bundessieger im Folgejahr den Wettbewerb als Juroren unterstützen!

Weitere Informationen gibt es unter http://www.jugend-debattiert.de